CampusVäre - Creative Institute Vorarlberg

Wir sind Anlaufstelle und Plattform für Kreativwirtschaft, Kreislaufkultur, Digitalisierung, Wissenschaft, Bildung, Innovation und Kultur am Campus V in Dornbirn und planen die „Werkstatt zur Entwicklung der Zukunft“.

Was wir tun - einmal kurz erklärt:

Wir transformieren ehemalige Industriehallen der Firma F.M. Hämmerle in eine „Werkstatt zur Entwicklung der Zukunft“ am Campus V in Dornbirn. Diese bestehenden Hallen, die früher eine Spinnerei und Weberei waren, bauen wir ressourcenschonend um, richten sie im partizipativen Prozess nach den Bedürfnissen unserer künftigen Mieter:innen ein und bieten ihnen dort maximale Entfaltungs- und Vernetzungsmöglichkeiten. 

Ab Mitte 2024 vermieten wir also Räume (Büros, Werkstätten, Ateliers, Freiraum,…) an Menschen, die gerne innovativ arbeiten, kreatives Denken mögen und Kreislaufwirtschaft schätzen. 

Für Transparenz und Partizipation organisieren wir dazu begleitend unterschiedlichste kreative und kulturelle Veranstaltungen und bieten damit Einblick in diesen besonderen Transformationsprozess: aus einem verlassenen, alten Industrieareal wird eine pulsierende, zukunftsträchtige „Werkstatt zur Entwicklung der Zukunft“ für alle, die sich diesem Motto verschreiben werden. 

Und noch einmal ein wenig ausführlicher:

Im Zentrum von Dornbirn, am Campus V, befindet sich das ehemalige Industrieareal der Buntweberei F.M. Hämmerle. 

Die Stadt Dornbirn hat dieses Areal im Jahr 2000 gekauft und bislang die insgesamt 12.000m² großen Hallen als Lagerraum und exklusiv für Forschungszwecke (zB das Forschungsprojekt der Internationalen Rheinregulierung) genutzt. Der neue Weg von der Stadt Dornbirn gemeinsam mit dem Land Vorarlberg sieht nun vor, diese Hallen in ein Zentrum für Kreativwirtschaftstreibende umzuwandeln und damit die Geschichte dieses besonderen Ortes weiterzuschreiben.

 

More than just a place

Tausende Menschen haben hier einst einen Arbeitsplatz gefunden und einen großen Beitrag zum Florieren der Vorarlberger Textilwirtschaft geleistet. Heute, im Zeitalter der Digitalisierung, wird anders gearbeitet. Wir sind viel mehr gefordert, innovative Lösungen auf die Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln und wollen uns für eine gute Zukunft einsetzen.

Kreativität ist der Rohstoff der Zukunft

Die Stadt Dornbirn hat gemeinsam mit dem Land Vorarlberg und verschiedenen Partner:innen aus der Wirtschaft beschlossen, der Entwicklungen von innovativen Ideen und Veränderungen einen RAUM zur Verfügung zu stellen. Dazu soll das ehemalige Industrieareal sinnstiftend, ressourcenschonend und zukunftsorientiert weiterentwickelt werden und wir, „CampusVäre – Creative Institute Vorarlberg“ wurden mit dieser großartigen Mission beauftragt. 
 

We like! Here we go: 

Unsere Mission oder „Was wir tun“

Wir bringen wieder Leben ins Areal und transformieren die Hallen in eine „Werkstatt zur Entwicklung der Zukunft“. Darunter verstehen wir einen Ort, an dem sich Menschen einmieten können, um dort innovativ zu arbeiten, zu forschen und zu experimentieren. Wir werden also Vermieter:innen, sind außerdem auch die Gestalter:innen und Kurator:innen der Räumlichkeiten. Das heißt, dass wir uns inhaltlich und architektonisch mit dem geschichtsträchtigen Industrieareal auseinandersetzen und Kultur als Methode sehen, dies nachhaltig erfolgreich zu tun. 

Architektonische Auseinandersetzung

Im Sinne der Sekundären Ressourcennutzung und des Urban Mining ist es uns ein wichtiges Anliegen, die gut erhaltene Bausubstanz weitgehend unverändert zu lassen und so viel als möglich mit recycelten und ressourcenschonenden Materialien zu arbeiten. Unser Vertrauen dafür hat das Architekturbüro JK&P gefunden. Sie „möblieren“ unsere Hallen mit modularen Holzbausystemen, die in Größe und Ausstattung an die Bedürfnisse der Mieter:innen angepasst werden. Unsere Mieter:innen sind für uns Pionier:innen, denn bei uns ist alles ein wenig anders. Meistens gibt es erst einen Plan, und daraus entsteht das Gebäude. Bei uns eben nicht. Das Gebäude ist schon da und daraus entwickeln wir im Kollektiv die Möglichkeiten. Diese Herausforderung inspiriert und motiviert.

Kultur als Methode und Lösung 

Diesen spannenden Transformationsprozess von alten Hallen in eine „Werkstatt zur Entwicklung der Zukunft“ begleiten wir durch verschiedenste partizipative Formate. Wir vermieten teilweise jetzt schon, organisieren Veranstaltungen und bieten damit unseren Besucher:innen einen Einblick in diesen besonderen Transformationsprozess des Industrieareals. Unsere Veranstaltungen haben immer einen Bezug zu den Themen Nachhaltigkeit in Design, Architektur, Politik, Gesellschaft oder Wissenschaft und ermöglichen einen Einblick in den aktuellen Stand der Dinge und einen Ausblick in das, wie wir uns die Zukunft in der CampusVäre vorstellen. Kreativ, innovativ und ressourcenschonend. 

Wir lieben das heute und freuen uns auf die Zukunft. 

 

Es gibt noch Fragen? Wir haben weitere Antworten.