Lotter-Lunch

Mitte März ist Wolf Lotter zu Gast in Vorarlberg. Wir freuen uns sehr, mit einem Tisch Zwölf Lunch Teil dieser schönen Kooperation zu sein.

DO, 14. März | 12 - 14 Uhr
Lotter-Lunch in der CampusVäre

Zu Mittag bitten wir an die lange Tafel in die alten Sägenhallen der CampusVäre in Dornbirn! „Beim Essen kommen die Leut´ zam“ heißt es. Wenn Wolf Lotter mit am Tisch sitzt, einen Impulsvortrag rund um sein Buch und das Podium am Abend in St. Arbogast hält und gemeinsam biologische Produkte vom Vetterhof essen, gekocht nach einem Rezept von Jodok Dietrich im Biohotel Schwanen, dann sind das die besten Voraussetzungen für ein echtes Zusammenkommen und eine nachhaltig wirkende Gemeinschaft. Nützen wir die Möglichkeit, Wolf Lotter Fragen zu stellen und das Gespräch nach dem Echten zu vertiefen. 

 

Do 14. März | 19 Uhr 
Echt sein – der Wert der Einzigartigkeit in einer Welt der Kopien 

Ein Abend mit Wolf Lotter und Gästen in St. Arbogast

Wir lieben das Echte, das Original, das Einzigartige – und doch leben wir inzwischen in einer Welt der Kopien und Fälschungen. Welchen Anteil haben Kultur, Politik und Religion an dem, was wir für Echtes und Falsches halten? Wie originell ist eigentlich noch das, was wir tun und produzieren? Und wie viel Echtes bleibt übrig, wenn die Digitalisierung und die medizinisch-biologische Entwicklung voranschreiten? Die Frage nach dem Echten ist eine Aufforderung, über das nachzudenken, was den Menschen ausmacht – denn das Einzigartige, das sind wir selbst. Und das Original ist unsere Chance. 

Vortrag von Wolf Lotter (Wirtschaftsjournalist und Essayist) und Gespräch mit Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel (Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin und Hochschulprofessorin für Human- und Bildungswissenschaften) und Dietmar Nussbaumer (Gastgeber in der Krone Hittisau). Moderation: Annemarie Felder
 

FR, 15. März | 9 Uhr 
Tourismus-Netzwerk „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ mit Wolf Lotter in St. Arbogast 

Warum es für Unternehmer:innen relevant ist, sich mit Originalität zu beschäftigen und nichts zu kopieren. Ein Ausblick auf die Entwicklung, wie Menschen arbeiten werden, die Art und Weise des Umgangs mit neuen Technologien und Arbeitsgestaltung. Impulsvortrag von Wolf Lotter mit anschließender Frage- und Antwortrunden. 
 

Über Wolf Lotter
Wolf Lotter, Jahrgang 1962, ist seit den 80er Jahren Autor und Journalist mit dem Themenschwerpunkt Transformation von der Industrie zur Wissensgesellschaft. Er war Redakteur u.a. bei profil und Econy und 1999 Gründungsmitglied von brand eins, für das er bis 2022 die Leitessays verfasste. Seine Bücher sind Grundsatzwerke der Transformation, so „Innovation“ (2018) „Zusammenhänge“ (2020) und „Unterschiede“ (2022). Im November 2023 erschien „Die Gestörten“ zum Thema Wissensarbeit (rowohlt, b1 Book). Lotter schreibt Kolumnen u.a. für profil, Wirtschaftswoche und ist ständiger Essayist des Standard in Wien. Seit 2022 ist er auch Publikumsrat des ORF. Er lebt mit seiner Familie bei Stuttgart. www.wolflotter.de