CampusVührung 01

In Kooperation mit dem Stadtarchiv Dornbirn und F.M. Hämmerle

07. September 2021 | 18 Uhr

In Kooperation mit dem Stadtarchiv Dornbirn 07. September 2021 | 18 Uhr

Die erste CampusVührung fand mit Stadtarchivar Werner Matt und Franz Josef Huber vom Firmenarchiv der F.M. Hämmerle mit einer Führung durch die historischen Sägenhallen statt.

Josef Huber ist seit 80 Jahren Mitarbeiter der Firma F.M. Hämmerle! Früher als Elektriker, Erfinder und Ausbilder, heute als Archivar. Gemeinsam mit Werner Matt, dem Leiter des Stadtarchiv Dornbirn, tauchten wir tief in die Welt der alten Sägenhallen ein. Wir möchten die Historie und die Geschichten des Ortes, den wir transformieren wollen, kennen. Denn je besser wir um Vergangenheit wissen, desto authentischer und kraftvoller können wir Zukunft gestalten. 

Erfindungen, Wandel, Technologie, Pioniergeist, viel Spaß und Herz finden sich in der Geschichte der 200jährigen Hallen. Sie waren einst der größte Websaal Österreichs, hatten eigene Werk- und Ausbildungsstätten, beherbergten fast 1.000 Mitarbeiter*innen, bis zu 120 Lehrlinge gleichzeitig wurden bei F.M. Hämmerle ausgebildet. Es ist eine unglaublich interessante und lange Geschichte, die uns die Hallen erzählen.

So soll es auch weitergehen. METER FÜR METER werden wir die Sägenhallen inhaltlich entwickeln, das Areal Campus V beleben und dazu beitragen, einen pulsierenden Arbeits- und Lebensraum für Vorarlberg zu gestalten.

Ihr habt die CampusVührung 01 V wie verpasst? Seid unbesorgt, die CampusVührungen gehen weiter. Das nächste Mal geht es in die Postgarage. Gemeinsam mit NONA Architektinnen und den Akteur*innen vor Ort erkunden wir, wie aus einer ehemaligen Garage ein Zentrum für StartUps, Digitalisierung und Innovation wurde.